Zur Hauptnavigation (alt-n) |
Zum Inhalt (alt-i)

     

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)

Gerhard Stäbler

Gerhard Stäbler, 1949 geboren, zählt zu den profiliertesten Komponisten
Deutschlands. Der „Cornelius Cardew Memorial Prize“ (1982) war der
erste in einer langen Reihe von Auszeichnungen, Preisen, Kompositi-
onsaufträgen und Stipendien in Amerika, Asien und Europa, die Ger-
hard Stäbler bisher erhielt. 2003 wurde ihm der Duisburger Musikpreis
verliehen. Von Anfang an war er nicht nur als Komponist aktiv, sondern
initiierte und leitete Festivals und herausragende Projekte wie die Reihe
„Active Music ´98“ in New York, die Weltmusiktage ´95 oder die fünftei-
ligen LandMarks ´99 im Ruhrgebiet.
Stäblers Musik bricht oft aus dem konventionellen Rahmen heraus, in-
dem er Elemente in seine Kompositionen mit einbezieht, die die her-
kömmliche Aufführungssituation verändern, sei es durch Gesten oder
Bewegungen im Raum, durch Licht- und Duftgestaltung oder aktives
Einbeziehen des Publikums; wichtig ist ihm, die Phantasie anzuregen
und die Sinne für neue, unerwartete Möglichkeiten in Wahrnehmung
und Denken zu sensibilisieren.


Druckfreundliche Ansicht Diesen Artikel empfehlen Top

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)