Zur Hauptnavigation (alt-n) |
Zum Inhalt (alt-i)

         

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)

Kiawash Sahebnassagh

1968 geboren in Teheran, Staatsangehörigkeit: Österreich
Unterricht in Klavier, Gehörbildung und Harmonielehre

Seit 1986 Eigene Kompositionen, Jazzharmonik und Computermusik

1987
Studium der Laborwissenschaft an der Universität für wissenschaftliche Medizin Iran

1988
Setarspiel, persische Musiktheorie und Improvisation, Mitarbeit bei Rundfunk und Fernsehen

1995
Kompositionsstudium bei Professor Beat Furrer (Komposition), Bernhard Lang (Harmonielehre), Georg Friedrich Haas (Kontrapunkt, zeitgenössische Kompositionstechniken und Mikrotonalität) an der Musikhochschule/Kunstuniversität GrazMusikhochschule/Kunstuniversität Graz

2001
Musikförderungspreis der Stadt Graz

2002
Diplomprüfung im Hauptfach Komposition, Magisterarbeit über Mikrotonalität in der persischen Musik, mit einstimmiger Auszeichnung

2002-03
Kompositionsmeisterkurse u.a. bei Mathias Spahlinger im Rahmen des Projekts Klangwege - eine Koproduktion von Graz 2003 - Kulturhauptstadt EuropasGraz 2003 - Kulturhauptstadt Europas und der Kunstuniversität GrazKunstuniversität Graz in Kooperation mit dem steirischen herbststeirischen herbst

2003
Staatsstipendium für Komposition der Republik Österreich, Begründer des Vereins Nava-ye Iran - Persische Musik in Österreich, Mitbegründer des Vereins Zeitfluss - ein Ensemble für zeitgenössische Musik mit Edo MicicEdo Micic und Clemens FrühstückClemens Frühstück

Seit 2003
Doktoratsstudium am IEM (Institut für Elektronische Musik und Akustik) und IME (Institut für Musikethnologie) Graz unter der Betreuung von Prof. Dr. Höldrich und Prof. Dr. Grupe

2004
Ehrenmitglied des Kulturbeirates der Stadt Graz - Sparte Ernste Musik

Werke und Projekte (Auswahl)

Zahlreiche kammermusikalische Werke, Filmmusiken zu Filmen von Peter Tscherkassky, Musik und Klanginstallation für die Persische Halle im Rahmen der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover, Aufführungen bei ViennaleViennale 99, MusikprotokollMusikprotokoll 2000, Wiener Festival Hörgänge 2002, Grazer Osterfestival 2002, steirischer herbststeirischer herbst 2003, die andere saite - eine Konzertreihe seit 1996, Zeitfluss - ein Konzertzyklus seit 2004 u.a., Aufführungen in Wien, Graz, Maribor, Ljubljana, Teheran, New York, Berlin, Hannover, Leipzig u.a.


Druckfreundliche Ansicht Diesen Artikel empfehlen Top

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)