Zur Hauptnavigation (alt-n) |
Zum Inhalt (alt-i)

     

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)

Uraufführungen und "Klassiker" der Neuen Musik im Minoritensaal

Unter Edo Micic gab das Ensemble Zeitfluss im Minoritensaal zwei Uraufführungen und zwei "Klassiker" der Neuen Musik.

War Edgar Varéses "Octandre" eine plakativ schrille Achterbahnfahrt uaf höchstem Pegel, zeitigte Isang Yuns "Kammerkonzert I" weit mehr Varianten in Ausdruck und Farbgebung. Grossartig gelang die Umsetzung der ganz neuen Werke zweier anwesender Komponisten: Christian Kleins "...sotto i sassi..." lotete anhand einzelner und gebündelter Tonstrecken Interferenzen und Obertöne aus, "Irai no kane" von Dimitri Papageorgiou thematisierte die bunte Betriebsamkeit der Welt vor sowie sanftes Entschlafen nach der Abendglocke. MW

Kronenzeitung 25.6.2008


Druckfreundliche Ansicht Diesen Artikel empfehlen Top

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)