Zur Hauptnavigation (alt-n) |
Zum Inhalt (alt-i)

       

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)

Einsatz für neueste Musik

Kronen Zeitung, 22.4.2004

Graz hat zurzeit kein fixes größeres Ensemble für Neue Musik. Dem wollen drei engagierte Musiker abhelfen: Komponist Kiawasch SahebNassagh, Dirigent Edo Micic und Saxophonist Clemens Frühstück haben das Ensemble "zeitfluss" gegründet, am 27. April ist bei den Minoriten das erste Konzert zu erleben.

"Das Niveau der einzelnen Musiker ist außergewöhnlich hoch", zeigt sich Edo Micic erfreut. 15, 16 Musiker sollen als fixer Stamm hauptsächlich Werke von Grazer Komponisten aufführen. Diese werden in einen internationalen Kontext gesetzt und ergeben so ein spannendes Jahresprogramm. Das ist allerdings noch reine Zukunftsmusik. Vorerst gilt es nämlich Gelder für das erste Konzert aufzutreiben.

Das Ensemble bietet heimischen Komponisten auch die Möglichkeit, Werke für größere Besetzung zu schreiben - Klaus Lang und Kiawasch SahebNassagh nutzten die Gelegenheit als erste. Die beiden Uraufführungen umrahmen beim "Zeitfluss"-Konzert am 27. April um 19.45 Uhr im Minoritensaal György Ligetis Kammerkonzert. MR

Downloads

Zeitfluss-Krone-22.4.2004.pdf (297.36 KB )


Druckfreundliche Ansicht Diesen Artikel empfehlen Top

Zum Seitenbeginn (alt-t) |
Zum Inhalt (alt-i)